Erfolgreiche Sensor+Test 2017

Nach 3 Tagen hat die Sensor+Test in Nürnberg ihre Pforten geschlossen. Bei einer gesamten Besucherzahl auf Vorjahresniveau waren die Kunden am STW Stand vor allem an den Themen „Cloud“ und „Intelligente Sensorik“ interessiert. Die von der Bundesregierung vorangetriebene Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT), die beide von STW mit der Plattform „machines.cloud“ adressiert werden, werden inzwischen bei den meisten Firmen sehr hoch angesiedelt. Über die Bedeutung hatte STW auch in einem Vortrag auf dem Sonderforum „Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen“ berichtet. „Intelligente Sensorik“ setzt verstärkt auf die Vorverarbeitung von Daten und die Übermittlung von „smarten“ Daten und wird bei STW durch neue Prozessorplattformen in den Sensoren realisiert werden.

Firmengründer und Geschäftsführer Wolfgang Wiedemann freute sich auch über den Besuch des Kaufbeurer Oberbürgermeisters Stefan Bosse, der damit die Bedeutung von STW für den Standort Kaufbeuren würdigte.

STW bedankt sich bei allen Kunden und Partnern für den Besuch und freut sich auf die Sensor+Test 2018.