Daten und Fakten

Firmenname Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Adresse, Firmensitz Am Bärenwald 6
87600 Kaufbeuren
DEUTSCHLAND
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Amtsgericht Kempten, HRB Nr. 1863
Geschäftsführer Katharina Wiedemann, Wolfgang Wiedemann, Sonja Wiedemann, Dr. Michael P. Schmitt
Umsatzsteuer ID-Nr. DE 811 355 522
Umsatz 46 Millionen EUR (2013)
Anzahl Mitarbeiter 440 Mitarbeiter (Stand 30.06.2014)
Niederlassungen Lüneburg, D
Bedford, UK
Atlanta, USA

Historie, Meilensteine der Firmengeschichte

1985
Am 1. Juli 1985 wird die "Sensor-Technik Wiedemann GmbH" (STW) durch Wolfgang und Katharina Wiedemann gegründet. In angemieteten Räumen wird ein hochgenaues Druckmesssystems entwickelt und gefertigt.
1989
beginnt die Entwicklung und Fertigung von elektronischen Steuerungen für mobile Arbeitsmaschinen. Partner für diese Steuerung ist die Firma Fendt aus Marktoberdorf.
1994
wird die "Kaufbeurer Mikrosysteme Wiedemann GmbH" (KMW) gegründet. KMW entwickelt und produziert eigene Druckmesszellen auf Metall mit Hilfe der Dünnschichttechnik.
1995
werden die beiden Firmen erstmals nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
1996
wird die erste Standard-Steuerung (ESX) auf den Markt gebracht.
1999
überschreitet die Anzahl der Mitarbeiter die 100er-Marke.
1999
die Entwicklung des Batterie Management Systems beginnt.
2000
Beginn der Entwicklungen im Bereich Teleservice.
2001
werden die Niederlassungen in Norcross, Georgia (Atlanta), USA  und in Bedford, England gegründet.
2001
Die Entwicklung von Elektromaschinen mit hoher Leistungsdichte (powerMELA) wird begonnen.
2001
Die 16-Bit-Steuerung ESX erhält die SIL2-Zulassung.
2002
STW erhält erstmals den Preis "Bayerns Top 50 Unternehmen". Auch in den Jahren 2008 und 2014 erhält STW diese Auszeichnung.
2003
die Firmen werden erstmals nach ISO/TS 16949 zertifiziert.
2004
ein weiterer Neubau mit einem 400 qm Reinraum für die Herstellung von Dünnschichtsensoren entsteht.
2005
vergibt die AGCO GmbH den "Outstanding Performance Award 2005" an STW.
2007
wird die ESX-Produktpalette durch die 32-bit-Steuerungsfamilie 3XL und 3XM erweitert.
2008
wird Linux als Betriebssystem für Teleservice eingeführt.
2010
wird der erste sicherheitsgerichtete Drucksensor mit Performance Level e (PLe) in Serie produziert.
2013
werden Sonja Wiedemann und Herr Dr. Michael P. Schmitt Mitglieder der Geschäftsführung.
2015
30-jähriges Firmenjubiläum.

STW Buildings

Auch zukünftig wird die Firmengruppe eine führende Rolle bei der Elektronik für mobile Arbeitsmaschinen einnehmen. Die Balance zwischen Kontinuität und dynamischer Anpassung an die Gegebenheiten wird uns auch in Zukunft gelingen.
STW wird weiterhin ein zuverlässiger und seriöser Partner für Kunden und Lieferanten sein. Dies ist die wichtigste Voraussetzung, um langfristig interessante Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen.